Steuerbescheid bei Ebschaft oder Schenkung

Im Rahmen von Erbschaften und Schenkungen wird in Deutschland Jahr für Jahr ein großes Immobilienvermögen auf die Nachkommen übertragen. Der Fiskus will an diesem Vermögen teilhaben und bittet die Erben per Gesetz zur Kasse und verlangt Steuern auf bereits versteuertes Vermögen. Mit jeder Generation wird somit das Immobilienvermögen der Bürger geringer!

 

Oftmals wird der Wert der Immobilien auch noch viel höher angesetzt, als er wirklich Wert ist, denn das Finanzamt ermittelt den Wert der Immobilien nach einem pauschalen Berechnungsverfahren.

 

Dagegen sollten Sie sich wehren! Ein ausführliches Verkehrswertgutachten zwingt das Finanzamt den Steuerbescheid neu zu erstellen!

Dem Gesetzgeber ist bewusst, dass es sich bei den Immobilienbewertungen des Finanzamts nur um eine pauschale Vorgehensweise handeln kann. Wichtige wertrelevante Faktoren werden nicht oder nicht richtig berücksichtigt. Aus diesem Grund gibt es den § 198 des Bewertungsgesetzes (BewG).

 

Dieser lautet sinngemäß:

 

Weist der Steuerpflichtige nach, dass der Verkehrswert niedriger ist als der vom Finanzamt ermittelte Wert, so ist der niedrigere Wert anzusetzen. Für den Nachweis des niedrigeren Werts müssen die für die Verkehrswertermittlung erlassenen Vorschriften des Baugesetzbuchs und der Wertermittlungsverordnungen berücksichtigt werden.

 

Sie sollten sich deshalb mit den Bewertungen des Finanzamtes nicht zufrieden geben und den Verkehrswert von einem Sachverständigen für Immobilienbewertung überprüfen lassen.

 

Im veröffentlichten Erlass im Bundessteuerblatt (BStBl II 2014 S. 808) vom 21.05.2014 „Gleich lautenden Erlass der obersten Finanzbehörden der Länder vom 19. Februar 2014“ wird klargestellt, dass die Finanzverwaltung insbesondere inhaltliche mängelfreie Gutachten eines nach der DIN EN ISO/IEC 17024 zertifizierten Sachverständigen für die Bewertung von Grundstücken“ anerkannt.

Rechtliche Fragen

klären Sie bitte mir Ihrem Steuerberater. Sollten Sie keinen Steuerberater haben, so können Sie gerne an mich wenden, ich kann Ihnen  in Köln Rodenkirchen Steuerberater Joachim Breuer empfehlen.

Wenn Sie mehr wissen möchten,

rufen Sie uns einfach an!